Akustik Deckensysteme aus Mineralfaser, Metall & gelochten Gipsplatten


Ob zur akustischen Verbesserung oder nur zur Verschönerung ihrer Büro- und Lagerräumen werden Mineralfaser oder Akustikdecken verwendet.

Neben Brand und Schallschutz werden diese Räume durch ihre vielseitigen gestalterischen Möglichkeiten aufgewertet. Die Akustikdecke wird als Raumschalldämmung verwendet und hat die Aufgabe Schall in einem Raum zu absorbieren. Durch die unterschiedliche Lochung besitzen Akustikdecken verschiedene Dämmverhalten.

Metalldecken


Metalldecken sind seit Jahrzehnten fixer Bestandteil der Modularen Deckenwelt und haben den Vorteil der großen Stabilität und einfachen Montage. Charakteristische Materialeigenschaften wie lange Lebensdauer, Geruchsunempfindlichkeit, sachlich-nüchterne Ästhetik, einfache Reinigung und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Durch hohe Ästhetik und Funktionalität überzeugt dieses Deckensystem aber auch mit hervorragenden Akustikeigenschaften! Ein leicht zugänglicher Deckenhohlraum bietet raschen Zugang zu Leitungen oder der integrierten Beleuchtung.

Weitere Informationen zu Metalldecken finden Sie bei unserem Lieferanten Knauf

 

Akustikdecken aus gelochten Rigipsplatten


Gelochte Gipskartonplatten tragen zur akustischen Verbesserung bei (Reduzierung des Nachhalls) und werden zur modernen schallabsorbierenden Deckengestaltung eingesetzt. Diese Lochplatten sind standardmäßig mit einem dünnen Akustikvlies belegt und in verschiedenen Lochungen erhältlich. Ob nun runde, quadratische oder Streulochungen bevorzugt werden,  diese Akustiklösung eignet sich für alle Einsatzbereiche, bei denen ein besonders hoher Anspruch an modernen Design und Akustik besteht.

Weitere Informationen zu Rigips Lochdecken finden Sie bei unserem Lieferanten Rigips

Wir beraten Sie kostenlos vor Ort über die beste Umsetzung bzw. über die geforderten DIN EN Vorschreibungen.